Diese Website benutzt interne und externe Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Sollten Sie den Besuch der Website fortführen, erklären Sie sich mit der Cookies-Politik einverstanden.

Empfang der Eizellen der Partenerin (ROPA)

Bei der ROPA Methode erhält die Patientin die Eizellen der Partnerin. Die Eizellen werden bei der Partenerin entnommen, die vorher eine hormonelle Stimulation durchgeführt sowie bei einer IVF. Diese reifen Eizellen werden mit Spendersamen (anonym) befruchtet. Der Spender wird gemäss der körperlichen Merkmale des Paares ausgesucht. Schliesslich werden die entstanden Embryonen in die Empfängerin, die zeitgleich die Vorberietung der Uterusschleimhaut durchgeführt hat, transferiert.
Die Methode erlaubt dem verheiratetem Paar aktiv und zeitgleich an der Familienplanung teilzunehmen.

ROPA Schritt für Schritt

Die Empfängerin beginnt eine hormonelle Vorbereitung, um die Gebärmutterschleimhaut vorzubereiten.

Zwischen dem 10. und 14. der Vorbereitung, sollte ein Ultraschall durchgeführtwerden zur Kontrolle durchgeführt, das die Schleimhaut auch richtig aufgebaut ist.

Soblad die Schleimhaut die korrekte Dicke erreicht hat, muss die Empfängerin nur noch abwarten, das die Spender ihre Behandlung beenden. Nach der Punktion, werden die Eizellen im Labor befruchtet, entspechend jedem Fall: IVF oder ICSI mit Spendersamen.
Der Transfer wird zwischen dem 2. oder 6. Tag nach der Punktion stattfinden. Den Zeitpunkt und die Anzahl, der zu transferierenden Embryonen, wird individuell getroffen.

Der Schwangerschaftstest wird 12 Tage nach dem Transfert durchgeführt. Der Ultraschall wird 2 Wochen nach dem positiven Schwangerschaftstest realisiert, um die korrekte Entwicklung der Schwangerschaft zu bestätigen.

Kostenvoranschlag ROPA

Ablauf
Voruntersuchung
Stimulation und Vorbereitung der Gebärmutterschleimhaut
Follikelpunktion
Labor
Transfer
Nachsorge
Enthaltene Dienstleistungen
Beratung zur Klärung des Falles und Planung des Ablaufs
Ultraschalluntersuchungen (unbegrenzt in iGin)
Hormonuntersuchungen (unbegrenzt in iGin)
Punktion - Follikelentnahme
Anästhesie - Sedierung
Erholung in der Klinik
Laborverfahren
IVF-ICSI
Embryonenkultur (Tag 0 bis 6) bis zur Entstehung von Blastozysten
Embryonentransfer (1 bis 2 Embryos)
Erholung in der Klinik
Vitrifizierung der restlichen Embryonen (unbegrenzt)
BHCG - Blutanalyse zur Feststellung der Schwangerschaft (unbegrenzt in iGin)
Nachbesprechung
Aufbewahrung der vitrifizierten Embryonen während 2 Jahren
Betrag         4.295€
Spendersamen        360€
GESAMTBETRAG        4.655€
  • Festpreis: dieser Kostenvoranschlag beinhaltet einen Festpreis, der jedoch gemäss zusätzlicher medizinischer Notwendigkeiten, variieren kann.
  • Gültigkeit: dieser Kostenvoranschlag hat eine Gültigkeit von 6 Monaten ab dem Erstellungsdatum.

  • Nicht enthaltene Dienstleistungen: Dienstleistungen, die nicht im Kostenvoranschlag aufgeführt werden, sind im Festpreis nicht mit eingeschlossen und müssen extra verrechnet werden. Bitte fragen Sie bei unserer Patientenverwaltung nach.

  • Medikation: In keinem Fall ist die Medikation enthalten, diese geht zu Lasten der Patienten.

  • Abbruch von Seite des Patienten: Bricht der Patient die Behandlung ab, muss er die bis zur Unterbrechung entstandenen Kosten tragen.

Über uns

In unserem Zentrum für Frauenheilkunde sind wir in Gynäkologie, Geburtsthilfe und Reproduktionsmedizin spezialisiert.